« zurück zur Übersicht

Hinweise und Nährwerte

Für 4 Portionen

Zutaten
  • Pfannkuchen-Teig:
    • 200 g Maismehl
    • 4 Eier (Klasse M)
    • 250 ml Milch, 1,5 % Fett
    • 50 ml Mineralwasser
    • 1 Prise Jodsalz
  • Füllung:
    • 300 g Kürbis (z.B. Hokkaido oder Butternut)
    • 400 g Champignons
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Rapsöl
    • 2 EL Schlagsahne, 30 % Fett
    • 1 Bund Petersilie, gehackt
    • 2 EL Zitronensaft Jodsalz
    • Pfeffer, Paprika

Zubereitung
  1. Für den Pfannkuchen-Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen.
  2. Für die Füllung Kürbis putzen, waschen und je nach Sorte ggf. schälen. Das Kürbisfleisch in kleine Würfel (max. 1 cm) schneiden. Zitronensaft, Salz und Pfeffer zugeben und mischen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl glasig dünsten. Kürbiswürfel und Pilze hinzugeben und kurz mit anbraten.
  4. Sahne zugeben und 5-10 Minuten köcheln lassen. Die Kürbiswürfel sollten noch etwas Biss haben. Mit Jodsalz, Pfeffer, Paprikapulver und Petersilie würzen.
  5. In einer heißen Pfanne vier dünne Pfannkuchen backen und diese anschließend mit der Kürbis-Champignon-Masse füllen und aufrollen.