« zurück zur Übersicht

Hinweise und Nährwerte

Für 4 Personen

Dieses Rezept ist vegan, eiweiß- und ballaststoffreich.

Zutaten
  • 250 g Basmatireis
  • 500 g Räuchertofu
  • 1 EL glutenfreies Currypulver
  • 8 EL glutenfreie Sojasauce
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 große Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 TL glutenfreie Gemüsebrühe
  • 4 EL Olivenöl Chilifocken

Zubereitung
  1. Den Reis nach Angabe auf der Verpackung kochen.
  2. In der Zwischenzeit Tofu in kleine Würfel schneiden und mit Currypulver, Sojasauce und ca. 100 ml Kokosmilch in einer Schüssel marinieren. Lauch säubern, waschen und anschließend in feine Ringe schneiden. Zwiebel schälen und sehr fein hacken.
  3. Karotten waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Anschließend Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin kurz anschwitzen. Tofuwürfel aus der Marinade nehmen, zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Die Marinade beiseite stellen.
  4. Nun Karotten und Paprika zugeben und ca. 3 Minuten unter Rühren anbraten. Anschließend Lauchringe zugeben und mit der restlichen Kokosmilch und der Marinade ablöschen. Mit Gemüsebrühe und Chiliflocken würzen und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Basmatireis servieren.